Schlammverwertung

Verwertung von Sekundär-Rohstoffdüngern

Kommunale Klärschlämme enthalten wichtige Pflanzennährstoffe und organische Substanzen mit hohem Düngewert. Seitdem Klärschlamm ununterbrochen anfällt, brauchen Betreiber von Abwasserreinigungsanlagen zu jeder Zeit legal abgesicherte und gesellschaftlich akzeptierte Entsorgungsmöglichkeiten. Grundlage der Verwertung von Klärschlämmen ist die AbfKlärV [Abfallklärschlammverordnung].

Aus Gründen des Gewässer- und Bodenschutzes ist eine regelmäßige Analytik der Schlämme Grundlage der weiteren Verwertung und entscheidet zwangsläufig über deren weiteren Weg. Bereits seit mehreren Jahren ist eine Novelle der AbfKlärV von 1992 in der Diskussion und wird in den nächsten zwei Jahren erwartet. 
Die Huning Umwelttechnik GmbH & Co. KG bietet Ihnen alle möglichen Verwertungswege an und sucht das für Sie wirtschaftlichste Verfahren. Stoffliche Verwertung kann in eigener Anlage angeboten werden, für die thermische Verwertung bestehen Kooperationen.



Mit moderner Technik zurück zur Natur

  • Stoffliche Verwertung zur Rekultivierung
  • Thermische Verwertung
  • Landwirtschaftliche Klärschlammverwertung

Stoffliche Verwertung zur Rekultivierung

 


Thermische Verwertung


Landwirtschaft


Notruf-Service-Telefon

0049(0)5429/94490

Notruf-Service-Telefon

0049(0)5422/608-608